Select Page
FacebookTwitterPinterest

Basis-Zutaten:

  • 3große Kartoffeln
  • circa 2-3 Stängel frische Petersilie
  • 1 Zwiebel oder ein circa 10 cm langes Stück Porree
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1 L Wasser (nach Bedarf etwas mehr dazu geben)
  • 1 EL Öl (mir schmeckt am besten Olivenöl oder Kokosfett)
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

 

Außerdem:

  •  1 Pck. Bärlauch (ca. 500 g.)

 

Zubereitung:

  • Gemüse waschen, schälen und würfelig schneiden.
  • Die Petersilie nicht zerkleinern, sondern die ganzen Stängel verwenden.
  • Alle Zutaten bis auf den Bärlauch in einen Topf geben und circa 20 Minuten kochen lassen.
  • Den grob geschnitten Bärlauch in die Suppe geben und kurz aufkochen lassen (2-3 Minuten).
  • Wer einen Standmixer verwendet, sollte die Suppe nach dem Kochen ein paar Minuten abkühlen lassen.
  • Die Petersilie entfernen und die Suppe pürieren.
  • Eventuell die Suppe noch mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nachwürzen.
  • Die Suppe in eine Schale geben und genießen.

 

Ich betrachte meine Suppen als super gesunde, nährstoffreiche Mahlzeiten und deswegen verwende ich nie fertig gekaufte Gemüsebrühe-Würfeln, sondern koche stattdessen gleich die Grundzutaten einer Gemüsebrühe mit: Kartoffeln, Karotten, Zwiebel (oder Porree), Sellerieknolle, Petersilie. 
Ich bereite alle meine Suppen auf diese Art zu: Einfach das Grundgemüse (das immer gleich ist) und die geschmacks- und namensgebende Gemüsesorte zusammen kochen. So brauche ich nicht viel zu überlegen. 

 

Bon Appétit,

Standmixer: Kenwood BL770

Meinen Standmixer habe ich mir 2013 gekauft. Ich verwende ihn jede Woche und er funktioniert einwandfrei.
Beim Kauf des Standmixers darauf achten, dass er thermo-resistant ist. Mein erster war es leider nicht, und wie ich die heiße Brokkollisuppe hineingegeben habe, ist er zerplatzt. 1L grüne Suppe war überall.
Am besten sollte der Mixer ein Glasgefäß haben und nicht eines aus Plastik.  

You may also
Filter by
Post Page
Workouts
Sort by